Aktuelles aus der Tennisabteilung

Tennis-Vergleichskampf VfL Kloster Oesede -TSG Kirchlengern

Seit nunmehr 30 Jahren treffen sich die Senioren des VfL Kloster Oesede
und TSG Kirchlengern zu einem freundlichem Doppel Tennis-Vergleichskampf.
In diesem Jahr war der VfL Kloster Oesede Ausrichter. Immer dabei die beiden Mannschaftsführer Egon Kaiser (TSG) und Jochen Pohlmeyer (VFL). Dabei war das Ergebnis eher zweitrangig.
Bei Kaffee und Kuchen und einem gemeinsamen Abendessen wurde das Wiedersehen alter Freunde gefeiert und über alte Zeiten geplaudert. Im nächsten Jahr, so einigten sich die beiden Mannschaftsführer, sind die Gäste aus Kirchlengern als Ausrichter des 31 jährigen Treffen
verantwortlich.

 

 

Vereinsmeisterschaften 2017

Die Tennisabteilung feiert zwei Erfolge

Seit fast 15 Jahren findet der Hüggelpokal statt, anfänglich mit den Vereinen aus Niedermark, Hagen, Hasbergen und Harderberg. Seit einigen Jahren ist der VfL Kloster Oesede der vierte Verein anstatt dem TC Harderberg.
Gespielt werden pro Partie jeweils drei Herren-Doppel und ein Damen-Doppel. Bei den Doppeln ist die gewöhnliche Altersgrenze Ü40. Es spielt jeder Verein gegen alle anderen drei Vereine. Bisher konnte der VfL Kloster Oesede immer nur die Plätze 2 bis 4 belegen. In diesem Jahr gelang es unserem Sportwart, Oliver Rischmann, mit seiner Truppe den Sieg einzufahren. Erstmalig wird nun der Name VfL Kloster Oesede eingraviert und das mit einem eindeutigen Erfolg.
Unsere Mannschaft holte 11-1 Siege, der zweit- und drittplatzierte hatten im Vergleich nur 5-7 Punkte zu verbuchen. Zum erfolgreichen Team gehörte das Damen-Doppel Brigitte Borgelt/Iris Krümpelmann, sowie die Herren-Doppel Jörn Spreckelmeyer/Tim Kappelmann (1), Dominik Konrad/Carsten Jürgensmann (2) und Oliver Rischmann/Hansjörg Licher(3).
 
Am letzten Wochenende gab es nun den nächsten Erfolg. Unser Spieler der Herren 40, Dominik Konrad, ist nun aktueller Regionsmeister der Herren 30.
Dominik konnte sich als ungesetzter Spieler den Turniersieg in Bad Essen sichern. Er gewann sein Achtelfinale mit 6-2, 6-3 gegen Ralf Gödeker (LK 22), im Viertelfinale konnte er mit 6-2,7-5 gegen Olaf Kreyenhagen (LK 17) gewinnen. Im Halbfinale musste Dominik dann gegen den an 1 gesetzten Jens Grönemeyer antreten (LK 10) und konnte auch hier mit 6-4,6-3 gewinnen. Im Finale am Sonntag konnte er den für den TC Oesede spielenden Manuel Mummert (LK 11) mit 7-5,6-2 besiegen. Dominik ist vor der Saison selber mit der LK 13 gestartet und hat sich damit aktuell auf LK 10 verbessert.
Wir gratulieren hiermit zu diesem außergewöhnlichen Erfolg.

Michael Pille nun zehnfacher Champion bei den Teuto-Classics

Michael Pille (Tennispark Versmold) hat zum zehnten Mal die Teuto-Classics des VfL Kloster Oesede gewonnen. Im Endspiel der 21.Teuto-Classics setzte Pille sich mit 6-3 und 7-6 gegen Lasse Muscheites vom Oldenburger TeV durch. Das Endspiel konnte allerdings wegen eines Regenschauers erst verspätet beginnen. Dabei war der Oldenburger Muscheites ausgeruht, da er am Sonntag vormittag sein Halbfinale gegen Christoph Uster kampflos gewonnen hatte. Uster musste wegen Nackenschmerzen sein Halbfinale absagen. Das zweite Halbfinale von Michael Pille gegen den Topgesetzten Jannik Rother vom Bielefelder TTC hatte aber auch genügend Unterhaltungswert. Rother gewann den ersten Satz mit 6-2 und lag im zweiten Satz mit 0-3 zurück als eine Regenunterbrechung das Turnier mal wieder kurzzeitig unterbrach. Nach der Regenunterbrechung war das Halbfinale sehr ausgeglichen, so dass Pille sich in den Match-Tiebreak retten konnte. Hier hatte Jannik Rother beim Stand von 9-8 einen Matchball. Den wehrte Pille ab und gewann dann seinerseits noch 2 Punkte und gewann den Tiebreak mit 12-10.

Turnierleiter, Dominik Konrad, bedankte sich bei der Siegerehrung bei allen Spielern, die mit ihrer Geduld dazu beitrugen trotz zahlreicher Regenunterbrechungen das komplette Turnier in Kloster Oesede durchzuziehen.  Augenzwinkernd verwies Dominik Konrad noch auf den Pressebericht in der Neuen Osnabrücker Zeitung, wo schon Druck auf Michael Pille aufgebaut wurde. Hier wurde er schon mit Rafael Nadal verglichen, der wenige Wochen vorher ebenfalls seinen 10.Titel bei den French Open in Paris gewann.

Das parallel stattgefundene LK-Turnier der Herren 30 gewann Christian Raschdorf von der Spvg. Niedermark im Endspiel gegen den Lokalmatador Maximilian Sperfeld vom VfL Kloster Oesede.

 

v.l. Lasse Muscheites, Michael Pille, Christian Raschdorf und Maximilian Sperfeld, Foto: Swaantje Hehmann

Turniere

Nach dem nun die ersten Mannschaftsspiele beendet sind, stehen nun auch die ersten Turniere an.

Los geht es am Wochenende vom 30.06. bis 02.07.2017 mit den 21.Teuto-Classics. Wie gewohnt finden die Halbfinals und die Endspiele am Sonntag statt. Samstag Abends ist ein Grillabend geplant.

Weiter geht es dann mit einem Damenturnier, einem Turnier für Anfänger und Neumitglieder sowie mit einem Herren-Doppel Turnier.

Weitere Infos zu den Turnieren gibt es hier:

Damenturnier

Anfängerturnier

Herren Doppelturnier

LK-Race